Odine Johne erhält Max-Ophüls-Preis
Dienstag, 26. Januar 2016

agnes.jpg
Odine Johne hat bei dem 37. Filmfestival in Saarbrücken den Max-Ophül-Preis für die beste Nachwuchsdarstellerin, als Agnes, im glechnamigem Film von Johannes Schmid, erhalten.
Hier die Begründung der Juri:
Sie "zieht den Zuschauer, genau so wie den Autoren Walter, vom ersten Moment an in ihren Bann. Sie schafft, Kraft ihres durchlässigen Spieles, ihre Figur im fragilen Geheimnis zwischen Realität und Fiktion zum Leben zu erwecken. Virtuos behält sie das Gleichgewicht zwischen Physis und Seele ihrer Figur. Vielen Dank für eine wunderbare Darstellung!"
(Quelle: www.max-ophuels-preis.de)

 
< zurück   weiter >