Auslandseinsatz
Montag, 9. April 2012
auslandseinsatz.jpg
Relevant Film
Spielfilm, 90 min.
Till Endemann
WDR

Arbeitsbereiche:

Dialogschnitt
Synchron
Sound Design
Foley
Mischung


Sie sind alle Mitte 20, und gemeinsam gehen sie als Zeitsoldaten nach Afghanistan: die beiden Freunde Daniel (Max Riemelt) und Ronnie (Hanno Koffler) sowie Emal (Omar El-Saeidi), ein gebürtiger Afghane, der einst mit seiner Familie nach Deutschland floh. Begleitet werden sie durch die angehende Stabsärztin Sarah Schulz (Henriette Müller). Ihr erster Auftrag ist die Wiederaufnahme des Kontaktes zu einem entlegenen Dorf und die Unterstützung der Hilfsorganisation vor Ort. Unterstützt werden sie von der Entwicklungshelferin Anna (Bernadette Heerwagen), die die Schüler vor Ort betreut. Die Begegnung mit Tara, der Tochter des Bürgermeisters Jamil, macht Daniel klar, auf welch fremde Welt sie hier stoßen: Ihr fehlen zwei Finger - von den Taliban abgeschnitten, weil sie es gewagt hatte, sich ihre Nägel zu lackieren. Die Aufbauarbeit erweist sich wegen der Taliban als weitaus schwieriger als gedacht. Die tägliche Bedrohung, die Fremdheit des Einsatzortes und ein erstes Gefecht setzen den Soldaten zu. Können sie wirklich das leisten, wofür sie nach Afghanistan geschickt wurden? Während Daniel verzweifelt versucht, in der Struktur der Bundeswehr seine Sicherheit zu finden und das Gefühl der Sinnlosigkeit zu überwinden, wird Ronnie zwischen Allmachtsgefühlen, Resignation und anarchistischer Wut hin- und hergerissen. Zwischen beiden kommt es zu Spannungen und Auseinandersetzungen, die ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellen. Die Lage spitzt sich zu, als einer von Jamils Söhnen von einem US-Trupp erschossen wird und Taras Zwangsverheiratung mit einem Taliban droht. Sollen die deutschen Soldaten helfend eingreifen und Tara in Sicherheit bringen? Oder dem Befehl der Nichteinmischung gehorchen?
(text: cinefacts.de)

 
< zurück   weiter >