News
"Ein Teil von uns" für Goldene Kamera 2017 nominiert
Montag, 30. Januar 2017
Der Film "Ein Teil von uns", eine Produktion der Constantin Television GmbH, unter der Regie von Nicole Weegmann, ist einer der drei nominierten Filme in der "Königskategorie" bei der Verleihung der Goldenen Kamera 2017.
Neben "Ein Teil von uns " sind ausserdem "Auf kurze Distanz" (Prod.: Ufa Fiction, Regie: Philipp Kadelbach) und "Zielfahnder: Flucht in die Karpaten" (Prod.:  Wiedeman & Berg Television GmbH & Co. KG , Regie: Dominik Graf) für die Goldene Kamera 2017 nominiert.

Wir wünschen allen viel Erfolg bei der Verleihung, wenn auch "Ein(em) Teil von uns" etwas mehr. 
 
Torus bei der Berlinale 2017
Donnerstag, 12. Januar 2017
67_berlinale_plakat_3_klein.jpg
Wie auch schon in den vergangenen Jahren ist die Torus wieder bei der Berlinale zu hören. 
Der Film "Zwischen den Jahren", Regie Lars Henning, produziert von Radical Movies, ist in der Kategorie "Perspektive Deutsches Kino" zur Berlinale eingeladen worden. Wann genau der Film zu sehen sein wird ist noch nicht bekannt. 
Außerdem wird der Film "Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei",  Regie Ute von Münchow-Pohl, eine Produktion der Akkord Film Produktion , bei der Berlinale Weltpremiere feiern.


Das gesammte Torus-Team freut sich an der Entstehung dieser Filme beteiligt gewesen zu sein.
Wir wünschen allen eine schöne und erfolgreiche Berlinale !

Bild (c) Berlinale





 
2017
Montag, 2. Januar 2017

Lieber Besucher/Kunde,

das gesamte Torus-Team wünscht ihnen ein frohes 2017!

Wir freuen uns sie 2017 und darüberhinaus bei uns auf dieser Seite, wie in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen. 

Ihr Team für guten Ton 

 
Die Anhörung
Montag, 12. Dezember 2016
Im Rahmen einer Initiative des Kölner Flüchtlingsrats e.V. und verschiedener Kölner Filmemacher*innen und Produzent*innen ist dieser Film entstanden.
Ziel ist es, Flüchtlinge darin zu unterstützen, zentrale Informationen für ihr Asylverfahren zu bekommen. Gefördert wurde die Initiative von der Film und Medienstiftung NRW.

In unseren Studios wurden dafür 9 verschiedene Sprachfassungen aufgenommen.



Mehr Infos unter asylindeutschland.de
 
Odine Johne erhält Max-Ophüls-Preis
Dienstag, 26. Januar 2016

agnes.jpg
Odine Johne hat bei dem 37. Filmfestival in Saarbrücken den Max-Ophül-Preis für die beste Nachwuchsdarstellerin, als Agnes, im glechnamigem Film von Johannes Schmid, erhalten.
Hier die Begründung der Juri:
Sie "zieht den Zuschauer, genau so wie den Autoren Walter, vom ersten Moment an in ihren Bann. Sie schafft, Kraft ihres durchlässigen Spieles, ihre Figur im fragilen Geheimnis zwischen Realität und Fiktion zum Leben zu erwecken. Virtuos behält sie das Gleichgewicht zwischen Physis und Seele ihrer Figur. Vielen Dank für eine wunderbare Darstellung!"
(Quelle: www.max-ophuels-preis.de)

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 25 von 130

Polls